November 18

Die Wohnlandschaft – Ähnlich Wie Eine Eckcouch Aber Noch Besser

Beim Einrichten seines neuen Wohnzimmers gibt es einige Einrichtungsgegenstände die schnell platziert sind. Selbstverständlich kommt der kleine Tisch in die Mitte des Raumes. Der Fernseher wird da hinter gestellt, natürlich so, dass die Sonne nicht auf den Bildschirm scheint. An die Wand kommen ein paar schöne Gemälde, wie das mit der Frau aus der Wüste, unter deren blauen Tuch nur noch ihre strahlenden Augen hervorschauen. Vielleicht gibt es sogar noch ein Beistelltischchen für Zeitschriften und Salzstangen, damit man beim spannenden Fernsehabend auch etwas zum Knabbern hat.

Aber was soll man mit der Ecke machen? Eine leere Ecke im Raum, das sieht nicht schön aus. Als ob da etwas hin gesollt, man es aber vergessen hätte hin zu stellen. Glücklich sind in diesem Moment die, die nicht irgendein normales Sofa, sondern eine Wohnlandschaft besitzen! Wohnlandschaften bestehen aus mehreren eigenständigen Sitzgelegenheiten, die man nach Belieben zusammensetzen kann. Ein glücklicher Zufall, wenn man solch eine leere Ecke im Wohnzimmer hat. Schnell lässt sich die Anordnung der Sitzelemente umformen in eine praktische Eckcouch (oder Polsterecke), die jederzeit nach Belieben wieder geändert werden kann.

Polstergruppe, Sofa

Moderne Wohnlandschaft

Für die Funktion als Ecksofa eignet sich am Besten die L-Form, so dass die Wände und die Ecke von der praktischen Polsterecke elegant abgedeckt sind. Für eine große XXL Wohnlandschaft bietet sich möglicherweise sogar die U-Form an, an deren offenen Seite dann der Fernseher stünde, falls man einen Fernseher im Wohnzimmer haben möchte. In die Mitte gehörtauf jeden Fall der Couchtisch, auf dem dann mit der ganzen Familie Kartenspiele gespielt werden können.
Die Vorteile solch einer eleganten Polsterecke gegenüber einer normalen Sitzecke oder etwa einem Sofa das man einfach in die Ecke gestellt hat, sind eindeutig. Sollte einem irgendwann mal die Couch in der Ecke nicht mehr gefallen, dann stellt man sie einfach woanders hin. Durch die eigenständigen Sitzelemente kann man fast jede beliebige Kombination erstellen. Entweder stellt man die große Wohnlandschaft einfach als Einheit in die Mitte des Raumes oder man teilt die Elemente auf und ordnet jedes für sich einzeln im Raum an, ganz nach den persönlichen Wünschen und Vorstellungen. Insbesondere überzeugen die Wohnlandschaften also durch ihre Flexibilität, die es ihnen erlauben, völlig frei im Raum angeordnet zu werden. Ganz im Gegensatz zu traditionellen Ecksofas, deren Form und Bauweise mitten im Raum vollkommen unangebracht wäre.

Tags: couch, Eckcouch, Ecksofa, sofa, Sofagarnitur, Wohnlandschaft

Ein Kommentar für “Die Wohnlandschaft – Ähnlich Wie Eine Eckcouch Aber Noch Besser”

  1. hansi Sagt:

    Den Platz benötigt man natürlich auch ;-)

Einen Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein um einen Beitrag zu kommentieren.